Drucken

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl

 

 NACHTKERZENÖL HAUT


Die Nachtkerze (Oenthera Biennis)  hat ihren Namen von dem Phänomen, dass sie ihre Blütenkelche erst am Abend öffnet. Die Nachtkerze wächst meist unbeachtet an Bahndämmen oder entlang der Straßen und auf Schutthalden. Das Öl der Nachtkerze hat vor allem in der Naturheilkunde seit Jahrhunderten eine wesentliche Bedeutung. Ein ausgeprägte Tradition als Volksheilpflanze gibt es bislang allerdings nicht. Die Gewinnung von Nachtkerzenöl ist ausgesprochen aufwendig, ist anders als bei Olivenöl und benötigt zahlreiche Verarbeitungsschritte. Zur Herstellung von 1 Gramm kalt gepresstem Nachtkerzenöl werden ca. 10.000 Samenkörner benötigt.

 

 

NACHTKERZENÖL HAUT INHALTSSTOFFE

 

Nachtkerzenöl besteht mit über 80% mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Ungewöhnlich ist der hohe Anteil an Gamma-Linolensäure. Gamma-Linolensäure (GLS) gibt es in grösseren Mengen nur noch in Borretsch und Johannisbeeren.

  • Linolsäure (ca. 73%)
  • Gamma-Linolensäure (ca. 10%)
  • Ölsäure (ca. 9%)
  • Palmitinsäure (ca. 7%)
  • Stearinsäure (ca. 2%)
  • Unverseifbare Bestandteile (ca. 2%)

 

NACHTKERZENÖL WIRKUNG HAUT

 

Linol- und Gamma-Linolensäure (GLS) sind Vorstufen im Stoffwechselprozess für die Hautzellen, die Muskelkontraktion und bei Entzündungsvorgängen. Linolsäure kann vom menschlichen Körper nicht selbst gebildet werden und ist damit eine essentielle Fettsäure. Entscheidend für die Aufrechterhaltung der Stoffwechselfunktionen in der Haut ist nicht allein die essentielle Linolsäure, sondern gleichermaßen die aus Linolsäure unter Mitwirkung eines körpereigenen Enzyms umgewandelte Gamma-Linolensäure (GLS). Bei Juckreiz, Ekzemen, Rötungen, erhöhtem Wasserverlust über die Haut (Nachtkerzenöl bei Neurodermitis) usw. kann die Ursache nicht nur ein Mangel an Feuchtigkeitsbindung und -versorgung (neben anderen), sondern auch eine Störung eben dieser Stoffwechselfunktion sein ("Enzymdefekt"). Und das trotz ausreichender Nahrungsaufnahme. Dieser "Enzymdefekt" kann umgangen werden durch äußeres Auftragen auf die Haut. Gamma-Linolensäure (GLS) hat eine positive Wirkung auf die Haut. Es läßt sich durch klinische Studien belegen, dass bei regelmäßigem, äußerlichem Auftragen die Hautrauigkeit und der überdurchschnittliche Wasserverlust deutlich gesenkt werden kann. Dies gilt auch für Kinder und Kleinkinder. Auffallend ist auch die positive Wirkung auf die Beschaffenheit der Fingernägel. Der hohe Anteil an Vitamin E deutet auch auf die entzündungshemmende und -lindernde Wirkung hin.

 

Nachtkerzenöl ist ideal geeignet für trockene Haut, unreine Haut, entzündliche Haut, reife Haut bis hin zu Nachtkerzenöl bei Neurodermitis und Schuppenflechte.

 

NACHTKERZENÖL PRODUKTE

 

Olivia Bio Hautöl mit Nachtkerzenöl - Trockenöl