Drucken

Arganöl

Arganöl Kosmetik

Arganöl Kosmetik

 

ARGANÖL IN DER KOSMETIK

 

Das Arganöl  (Argania Spinosa Kernel Oil) wird aus den Kernen/Samen der Früchte des im Südwesten Marokkos gedeihenden Arganbaums bzw. der Arganie gewonnen. Nur hier ist das weltweit einzige natürliche Verbreitung- und Vermehrungsgebiet des Arganbaums. Die Gewinnung des Arganöls ist trotz Mechanisierung (moderne Kaltpressung) ausgesprochen aufwendig. Anderes als beim Olivenöl wird von den reifen Arganfrüchten zunächst das äußere Fruchtfleich entfernt. Es ist für den Menschen ungenießbar. Der Kern der Frucht ist eine Nuss und gleicht eher einer Mandel. Die harte Nuss wird aufgeschlagen. Die darin enthaltenen Kerne/Samen werden zur Gewinnung des Arganöls gemahlen und geröstet. Der Ertrag ist trotz Mechanisierung immer noch gering. Bei reiner Handarbeit wird aus 30 kg Arganfrüchten nur ca. 1 Ltr. reines Arganöl gewonnen. Das in allen Arganölprodukten enthaltene Arganöl ist ein 100% Naturprodukt aus kontrlliertem ökologischem Anbau und stammt aus moderner Kaltpressung. 

 

ARGANÖL INHALTSSTOFFE


Das Arganöl unterscheidet sich wegen seiner besonderen Zusammensetzung. Arganöl besteht zu über 80% aus ungesättigten Fettsäuren.

  • gesättigte Fettsäuren                             ca. 18 %
  • ungesättigte Fettsäuren                         ca. 81 %
    • einfach ungesättige Fettsäuren                  ca. 47 % (hauptsächlich Ölsäure)
    • mehrfach ungesättigte Fettsäuren              ca. 34 % (hauptsächlich Linolsäure)
  • unverseifbare Bestandteile                   ca.   1 %

Hinzu kommt ein ungewöhnlich reicher Anteil an Alpha-Tocopherolen z.B. Vitamin E und Sterolen. Der Linolsäure- und der Alpha-Tocopheroanteil ist wesentlich höher als beim Olivenöl.

 

ARGANÖL KOSMETIK WIRKUNG

 

Durch den ungewöhnlich hohen Anteil an natürlichen Antioxidantien schützt es aktiv den menschlichen Zellorganismus durch Vernichtung von freien Radikalen, es reguliert die Barrierewirkung und Durchlässigkeit der Zellmembran. Arganöl wirkt dem Hautalterungsprozeß entgegen und unterstützt die Zellerneuerung. Es wird deshalb gerne in Seifen und hochwertigen Körperpflegeprodukten beigefügt sowie in Anti-Aging-Rezepturen. Es hält die Haut straff und geschmeidig.

 

Arganöl eignet sich grundsätzlich für jeden Hauttyp.

  • geeignet für (sehr) trockene und reife Haut
  • geeignet bei sensibler und empfindlich reagierender Haut
  • geeignet bei Akne, Pickel und fettender Haut
  • geeignet bei Hautirritationen, Juckreiz, entzündlicher Haut, Ekzemebis und als Therapiebegleitung bei Neurodermitis und Schuppenflechte (Psoriasis)
  • geeignet bei brüchigen Nägeln und trockenem, sprödem und strapaziertem Haar

 

ARGANÖL HAUT PRODUKTE


Arganöl-Pflegeserie